Loading

Martin Rohrmeier

Biografie

Seit Februar 2017 Professor für Digitale Musikwissenschaften an der EPFL, vorher Open Topic-Professor an der TU Dresden für das Fachgebiet Systematische Musikwissenschaft. Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Mathematik an der Universität Bonn. MPhil und PhD am Centre for Music & Science, University of Cambridge unter der Betreuung von Professor Ian Cross. Wissenschaftliche Interessen liegen auf den Gebieten der Musikmodellierung, Musikkognition, Musikphilosophie, Musik und Sprache, Korpusanalyse und algorithmischen Komposition.

Links

Anlässe

Beiträge

  • 10. März 2017
    Digitale Musikwissenschaft – Interdisziplinäre Forschung an der Schnittstelle von Geisteswissenschaften, empirischen Wissenschaften und Kunst
Zurück