Loading

Frédéric Kaplan

Biografie

Prof. Frédéric Kaplan hat den Lehrstuhl für Digital Humanities an der ETH Lausanne inne und leitet das Digital Humanities Lab (DHLAB). In diesem Rahmen führt er Projekte durch, die Digitalisierung von Archiven, Modellierung und museografische Gestaltung verbinden. Zurzeit arbeitet er an der «Venice Time Machine», einem internationalen Projekt in Kooperation mit der Universität Ca’Foscari, das zum Ziel hat, die Entwicklung und Geschichte von Venedig über einen Zeitraum von 1000 Jahren zu modellieren. Nach seinem Diplom an der Nationalen Hochschule f. Telekommunikation hat er an der Universität Paris 6 eine Doktorarbeit in künstlicher Intelligenz über die Modellierung der sprachlichen Dynamiken geschrieben. In der Folge arbeitete er zehn Jahre im Sony Computer Science Laboratory und sechs Jahre in der Abteilung für pädagogische Forschung der ETHL, im Rolex Learning Center. Frédéric Kaplan ist Autor von zahlreichen Büchern und von über hundert wissenschaftlichen Publikationen sowie Inhaber von etwa zehn Patenten.

Links

Anlässe

Beiträge

  • 21. März 2014
    «Venice Time Machine»: ein Forschungs- und Bildungsprogramm im Bereich Digital Humanities
Zurück