Loading

Diana Segantini

Moderation

Biografie

geb. 1975, wohnt in Maloja und Lugano. Nach der Matura am Lyceum Alpinum, studierte sie Internationale Beziehungen und Kunstgeschichte am IUHEI in Genf. Zusatzstudium im Bereich Medien mit Fachgebiet Dokumentarfilm am Birkbeck-College in London. Anschließender Doktortitel in Kultur und Geschichte der Arabisch-Islamischen Welt.
Ihre praktische Erfahrung erlangte Diana Segantini u. a. mit einer mehrjährigen Tätigkeit als Delegierte für das IKRK und im Kulturmanagement in verschiedenen Ländern. Als Spezialistin für die arabische Welt, betreibt sie verschiedene Projekte in diesen Ländern und spricht fliessend Arabisch. Die Urenkelin des Kunstmalers Giovanni Segantini gründete zudem 2007 Segantini Unlimited, um das Erbe ihres Urgrossvaters zu bewahren und Kulturvermittlung zu betreiben. Sie kuratiert verschiedene Kunstausstellungen in der Schweiz und im Ausland, als letzte grosse Ausstellung war „Segantini“ in der Fondation Beyeler 2011. Zudem setzt sie sich mit dem „Verein Segantini Maloja“ für die lokale Vermittlung der Kunst Segantinis und anderen zeitgenössischen Künstlern ein. Von 2007 bis 2012 war Diana Segantini Delegierte der Stiftung Weltethos des Theologen Hans Küng.
Aktuell ist sie Kulturchefin des Schweizer Fernsehens und Radio RSI. Diana Segantini ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Anlässe

Zurück