Loading

FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE

Kultur für Alte – Kultur für Junge: Wo, wie, wann?

Gottlieb Duttweiler Institute Rüschlikon
5./6. März 2015

Thema 2015

Kultur für Alte – Kultur für Junge: Wo, wie, wann?

Die Alterspyramide in der Kultur steht Kopf! Die ältere Generation bleibt länger aktiv, im Zuschauerraum und als Künstler, Veranstalter, Kuratoren und Kulturfinanzierer. Wie wird sich diese Zukunftsperspektive auf das kulturelle Umfeld auswirken?
Vor den traditionellen Kulturhäusern stehen junge Leute nicht mehr Schlange, wohl aber für eine berufliche Zukunft in den Bereichen von Kunst und Kultur. Versperren die aktiven Alten den nachrückenden Jungen den Zugang zu den Schalthebeln der Kulturproduktion und den assoziierten Bereichen?
Was lockt die verschiedenen Generationen an die Orte des Kultur-Geschehens und wie wollen sie angesprochen werden? Wie wird Kultur in Zukunft rezipiert – braucht es noch fixe Räumlichkeiten und etablierte Institutionen? Wie wird Kultur erlebt: als Kollektiverlebnis oder als „culture en chambre“? Kulturgenuss findet zunehmend spontan statt. Wichtiger Einflussfaktor bei dieser neuen Mobilmachung sind die sozialen Medien. Das Angebot ist riesig und wer sich zu früh festlegt, verpasst womöglich das Beste. An die Kulturpolitik ist verstärkt die Frage gerichtet, mit welchen Leistungsaufträgen sie die Institutionen in Verantwortung nehmen will und kann.
Im Spannungsfeld der Generationenthematik stellen sich für die Kultur und ihre angrenzenden Bereiche grundlegende Fragen. Die Schweiz mit ihren besonderen Rahmenbedingungen wie Vielsprachigkeit, Kleinräumigkeit, hohe Dichte an regional verankerten Kulturinstitutionen, begrenztes potenzielles Publikum aber auch Strahlkraft ihrer urbanen Leuchttürme steht hier vor besonderen Herausforderungen.
Am Forum Kultur und Ökonomie 2015 wird über die Breitenwirkung der Kulturförderung und die Gewinnung neuer Publika in der Schweiz nachgedacht und diskutiert.

Eine Initiative von:
Bundesamt für Kultur, Credit Suisse, Fondation Nestlé pour l’Art, Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten, Loterie Romande, Migros-Kulturprozent, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Städtekonferenz Kultur, SwissFoundations, Swisslos, Swiss Re, UBS.

Änderungen vorbehalten.

Programm

Donnerstag, 5. März 2015

  PDF Programm
10.30

Begrüssungskaffee

11.00

Eröffnung der Tagung durch Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Kulturprozent, Präsidentin Forum Kultur und Ökonomie und Vorsitzende der Kerngruppe

Downloads

Wozu eine Soziologie der Kulturpublika?

Emmanuel Ethis, Soziologe und Präsident Universität Avignon et des Pays de Vaucluse

Pause

Kulturelle Teilhabe, eine neue Handlungsachse in der Kulturpolitik des Bundes

Isabelle Chassot, Direktorin Bundesamt für Kultur

Downloads

Was meinen Sie?

Publikumsumfrage zur kulturellen Teilhabe

Building audiences: the UK model

Anne Torreggiani, Executive Director of The Audience Agency, London

Downloads

13.30

Lunch

Best practice 1: Festival Antigel, Genève*

Eric Linder, directeur artistique
Thuy-San Dinh, directrice administrative

Best practice 2: Die Biennale der zeitgenössischen Künste im Libellules-Quartier: eine Darstellung der Wirklichkeit

Serge Boulaz, Biennale des arts contemporains des Libellules BAL, Genève
Serge Margel, Biennale des arts contemporains des Libellules BAL, Genève

Kulturelle Teilhabe – Eine Frage des Alters, der Generation oder des Milieus?

Susanne Keuchel, Direktorin Akademie Remscheid

Downloads

Pause

Paradigmenwechsel in der Kulturförderung

Unter der Leitung von Sylvie Reinhard diskutieren
Peter Haerle, Direktor Kultur Stadt Zürich
Hans Ulrich Glarner, Vorsteher Amt für Kultur Kanton Bern
Tom Rieder, Chef Sponsoring Swisscom
und das Publikum

18.00

Glühwein im Orangen Garten

Geführte Firmengeschichte

19.30

Apéro

20.00

Grusswort

Regierungsrat Martin Graf, Direktor der Justiz und des Innern des Kantons Zürich

20.30

Soirée conviviale

Freitag, 6. März 2015

  PDF Programm
10.00

Begrüssung und Fragen zum Vortag

Wie tickt die Generation Y?

Hannah Bahl, Journalistin, Bachelor Communication & Cultural Management, Berlin

GiM – Generationen im Museum: Community Bildung und überraschende Momente

Jessica Schnelle, Projektleiterin Generationen, Abteilung Soziales, Migros-Kulturprozent

Downloads

Auf welche Weise bleibt ein Ausstellungskurator mit zeitgenössischen Künstlern in Verbindung?

Marc-Olivier Wahler, Direktor und Gründer der Chalet Society, Paris und Los Angeles

Die Bedeutung der Kreativität im Bereich Kultur

Paul Dujardin, Direktor Palais des Beaux-Arts, Brüssel

Pause

L’innovation destructrice: Impulse zur Erneuerung

Unter der Leitung von Sylvie Reinhard diskutieren
Marc-Olivier Wahler
Paul Dujardin
Christian Jankowski, Chief Curator of Manifesta 11
und das Publikum

13.00

Zum Schluss

Hedy Graber

13.15

Lunch

15.00

Ende

Konferenz

Das FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE wird von der Konferenz geführt, die für die Aktivitäten des Forums verantwortlich ist. Der Konferenz gehören zurzeit folgende Personen und Institutionen an:

  • Björn Wäspe, UBS AG, Managing Director Head Brand Activation, Sponsorship & Events
  • Philippe Bischof, Leitung Abteilung Kultur Kanton Basel-Stadt
  • Joëlle Comé, Leiterin der Kulturabteilung des Kantons Genf
  • Yves Fischer, stv. Direktor Bundesamt für Kultur
  • Lorenz Furrer, Swisslos
  • Hedy Graber, Leiterin Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund
  • Andrew Holland, Direktor Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia
  • Rebekka Fässler, SwissFoundations, Verband der Schweizer Förderstiftungen
  • Diana Pavlicek, Vice President Art & Cultural Engagement, Swiss Re
  • Danielle Perrette, Leiterin Kommunikation und PR, Loterie Romande
  • Rosmarie Richner, Generalsekretärin Fondation Nestlé pour l’Art
  • Mira Song, Sponsorship & Exhibitions Cultural Sponsorship, Credit Suisse (Schweiz) AG
  • Stefano Stoll, Kulturbeauftragter der Stadt Vevey
  • Jana Ulmann, Kulturbeauftragte Stadt Burgdorf

REFERENTEN

Anne Torreggiani

Anne Torreggiani

Christian Jankowski

Christian Jankowski

Emmanuel Ethis

Emmanuel Ethis

Eric Linder

Eric Linder

Hannah Bahl

Journalistin, Bachelor Communication & Cultural Management, Berlin

Hannah Bahl

Hans Ulrich Glarner

Hans Ulrich Glarner

Hans Ulrich Glarner

Isabelle Chassot

Isabelle Chassot

Jessica Schnelle

Jessica Schnelle

Marc-Olivier Wahler

Marc-Olivier Wahler

Paul Dujardin

Paul Dujardin

Peter Haerle

Peter Haerle

Serge Boulaz

Serge Boulaz

Serge Margel

Serge Margel

Susanne Keuchel

Susanne Keuchel

Sylvie Reinhard

Sylvie Reinhard

Thomas Rieder

Thomas Rieder

Thuy-San Dinh

Thuy-San Dinh